Ein klein weing zur Technik:
An Kameras stehen mir zur Verfügung: Kleinbild Nikon-F90x,
Mittelformat Zenza Bronica GS1 (6x7) und eine Linhof-Technika

9x12-Planfilmkamera.
Als Film verwende ich hauptsächlich Kodak-Tmax 400,
belichtet wie 400 und entwickelt im Kodak Xtol 1+2.
Baryth-Photopapiere: Für alle Versuche, Collagen, Manipulationen...ein Noname-Produkt , sonst die schweren Museums-Papiere von Forte, Entwickler:Ilford-Multigrade.

 

 

 

...zu den Bildmanipulationen:
Die Collagen werden als solche photographiert und ein Abzug
auf Barythpapier gemacht. (Die Bilder unter -Akt- und -Collagen-
sind postkartengroß).Dann werden Teilflächen abgedeckt
gebleicht (mit Farmerschen Abschwächer oder CuSO4-NaCl),
getont wird mit dem Sulfid-Direkttoner Agfa-Viradon, Netzmittel
spielen auch eine Rolle, als Farben verwende ich Eiweißlasurfarben oder Ölfarben..... einfach probieren.
Wer sich informieren will...siehe Link-Seite unter Carmen Orberst.

 

Ausstellungsbeteiligungen:
Schloss Wolkerdorf, Fluss, NÖ, 1994, 1995
Prague House of Photography, Prag, 1995.
Euregio galerie, Kefermarkt OÖ, 1999.
Kunstraum Carmen Oberst, Hamburg, 1995 -2000
Galerie Rosegg, K 2006

 

siehe auch : www.visible-photo.com